Herzlich willkommen bei der Bergwacht Herbrechtingen

 

Wir sind die DRK Bergwacht Ortsebene Herbrechtingen und gehören zum DRK Kreisverband Heidenheim. Insgesamt bilden 19 Bergwachten die DRK Bergwacht Württemberg.

Mit rund 39 Aktiven/Inaktiven Mitgliedern, von denen ca. 20 Männer und Frauen ehrenamtlich aktiven  Bergwachtrettungsdienst leisten (Stand: Januar 2023), übernehmen wir gemeinsam mit der Bergwacht Heidenheim als Spezialrettungsorganisation Einsätze im unwegsamen Gelände der Ostalb im Landkreis Heidenheim.

Willst Du noch mehr erfahren, dann trete doch mit uns in Kontakt. Gefällt Dir die Herbrechtinger Bergwacht und Ihre Aufgaben, dann werde doch einfach Mitglied.

 

 

 

 

Aktuelles

Verregneten Eselsburger Tal-Lauf betreut

Am Sonntag stand für insgesamt 15 Bergwachtangehörige die sanitätsdienstliche Betreuung des mit über 750 Läufern stattfindenden Eselsburger Tal-Laufes auf der To Do Liste. Mit drei Fahrzeugen, Fahrradstreifen, einer Notärztin und Fachpersonal im Stadion, deckte man die Laufstrecken über 5, 10 und 21km, dank jahrelanger Erfahrung bei der Veranstaltung, für einen medizinischen Notfall gut ab.

Weiterlesen …

Sanitätsbetreuung: Mountainbike Marathon bei schwierigen Verhältnissen

Mit insgesamt neun Rettungskräften unterstützten die Bergwachten Herbrechtingen und Heidenheim die Rotkreuz-Mannschaft beim 4. Härtsfeld MTB Marathon in und um Nattheim. Drei Allradfahrzeuge waren an verschiedenen Standorten stationiert um bei schlammigen Streckenverhältnissen mit Distanzen über 27, 54 und 81 km im Einsatzfall schnellstmöglich Erste Hilfe leisten zu können. Trotz schlechter Bodenverhältnisse und zum Teil steilerer Trails endete die Veranstaltung für alle Biker weitgehend unfallfrei.

Weiterlesen …

Landesverband prüfte Wissen über Flora auf der Zollernalb

Bei Meßstetten-Tieringen, in der evangelischen Tagesstätte Haus Bittenhalde, begann am Samstagmorgen für 36 Anwärter/Prüfer aus 13 Bergwachtortsebenen die praktische Prüfung „Natur“ mit einer Exkursion in die nähere Umgebung. Der theoretische Themenbereich, auch in Fauna, bildete die Grundlage und wurde schon vor einigen Wochen von den Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen. Nun mußten die Anwärter im Gelände von Bäumen, Sträuchern und Gräsern nach Vorgabe spezifische Merkmale sammeln um diese danach bei der praktischen Prüfung zu erläutern.

Weiterlesen …

03.05.2024 Gemeinsame Übung der Bergwachten: Einsatz orientierte sich an realem Unfall

An der vierteljährlich stattfindenden Übung der gemeinsamen Rettungsgruppe des Landkreises hatte der Organisator und Einsatzleiter der Herbrechtinger Bergwacht das Unfallgeschehen nach einem realen Vorfall für die insgesamt 17 Einsatzkräfte, darunter eine Jugendliche, vorbereitet. Zwei angetrunkene Männer stürzten auf einem schmalen, abschüssigen Waldweg bei der Güssenburg in Hermaringen. Für die anrückenden Bergwachtretter waren die sich daraus resultierenden medizinischen Probleme, eine Knieverletzung und ein durch Aufregung verursachter Herzinfarkt, zu versorgen und der Abtransport zu organisieren.

Weiterlesen …

25.-28.04.2024 Zukünftige Einsatzleiter ausgebildet

In Kirchheim/Teck führte die Bergwacht Württemberg einen viertägigen Einsatzleiterlehrgang mit 12 Teilnehmern aus sechs Bergwachtortsebenen durch. Voraussetzung für die Fortbildung waren verschiedene Dienstprüfungen und Erfahrung im Rettungsdienst. Von der Herbrechtinger Bergwacht nahm der technische Leiter Bergrettung Sommer, Sven Wiesner, teil.

Weiterlesen …

Generationswechsel in Herbrechtinger Bergwacht

Bergwachtleiter Rudi Fritsche blickte bei seiner letzten Hauptversammlung auf eine gut aufgestellte Ortsebene zurück. Bei 14 Einsätzen, vom gestürzten Mountainbiker, Wanderer und Motocrosser über Suchaktionen bis zur Totenbergung, wurden die Einsatzkräfte gefordert. Die Zusammenarbeit in der gemeinsamen Rettungsgruppe mit der Bergwacht Heidenheim ist als reibungslos und professionell zu bezeichnen. Bei über 40 Ausbildungsabenden konnten die Mitglieder in den verschiedensten Themenbereichen wie z. B. der Bergrettung, im Digitalfunk oder der jährlichen 24 Stunden Übung ihr Wissen erweitern. Alle Einsatzkräfte sind in Notfallmedizin und am Defibrilator ausgebildet. Sechs neue Anwärter bzw. Anwärterinnen stehen für den Dienst am Nächsten zukünftig bereit.

Weiterlesen …

 

 

 

100 Jahre Bergwacht